3. IAG Wissensbörse Prävention – Die Zukunft der Sifa im digitalen Zeitalter 26./27.11.2018 im DGUV Congress in Dresden

Auch dieses Mal war es wieder eine wirklich gelungene Veranstaltung. Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärztinnen/Betriebsärzte, Führungskräfte und viele weitere Fachleute kamen zusammen, um sich über das Thema „Digitalisierung“ zu informieren, auszutauschen und sich Ideen zu holen. Fast 200 Teilnehmer/Besucher waren dabei; die Aussteller nicht mitgezählt.

Das digitale Zeitalter wirft viele Fragen auf, nicht zuletzt auch im Arbeitsschutz. Gemeinsam wurde darüber diskutiert, welche Auswirkungen die Digitalisierung auf die Beschäftigten hat und wie Fachkräfte für Arbeitssicherheit vorgehen müssen, um diese Auswirkungen zu erkennen und die Arbeitsplätze der Beschäftigten sicher und menschengerecht zu gestalten.

Im Blickpunkt standen dabei vor allem folgende Themen:

  • Digitalisierung der Arbeitswelt
  • Die Rolle der Sifa in der digitalisierten Arbeitswelt
  • Führungskultur und Arbeitsschutz
  • Die neue gemeinsame Präventionskampagne „kommmitmensch“
  • Digitales Lernen
  • Verantwortungskultur im Arbeitsschutz
Geschäftsführer Werner Hamacher während seines Vortrags zum Thema
"Wandel der Arbeit - Wandel des Kompetenzprofils der Sifa?"

"Sicherheit und Gesundheit in der digitalisierten Arbeitswelt ist keine technische Herausforderung, sondern eine soziale, organisatorische" betonte Werner Hamacher in seinem Vortrag "Wandel der Arbeit –Wandel des Kompetenzprofils der Sifa?". Sein Fazit:

„Die digitalisierte Arbeitswelt wird dynamischer, unvorhersehbarer, komplexer, mehrdeutiger. Die Arbeitsbedingungen und die Rahmenbedingungen für die Sifa-Tätigkeit verändern sich: Das Unternehmen als soziales System prägt immer mehr die Arbeitsbedingungen. Fragen der Arbeitsaufgaben- und Arbeitsorganisationsgestaltung, soziale Beziehungen, Führung und Kompetenzentwicklung, Beteiligung und Gestaltung betrieblicher Prozesse rücken immer stärker in den Fokus, auch unter dem Gesichtspunkt der psychischen Belastung. Fachkräfte für Arbeitssicherheit müssen kooperativer, kommunikativer, vorausschauender und systemischer arbeiten, um die Betriebe wirksam bei der menschengerechten und gesundheitsgerechten Bewältigung der digitalen Transformation zu unterstützen. Das bereits jetzt sehr anspruchsvolle Kompetenzprofil der Sifa muss entsprechend weiterentwickelt werden.“

Den Vortrag können Sie am Ende im Downloadbereich als PDF runterladen.

Stellenwert von Führung im Arbeitsschutz

Stand zum Thema Führungskräfte-Kompass

Zum Thema Führung waren Philip Ashton und Anja Winkelmann aktiv vor Ort. Sowohl der Marktstand als auch die beiden Workshops mit dem Titel „Von Zitronenfaltern und Nilpferden: Führungskultur und Arbeitsschutz“ fanden großen Anklang bei den Teilnehmern. Am Marktstand sprachen sie mit Teilnehmern vor allem über konkrete Situationen, die sie im eigenen Betrieb zum Thema Führung haben. In den anschließenden Workshops stand neben einer kurzen thematischen Einführung zum Thema Führung („Was ist Führung?“) vor allem der Erfahrungsaustausch im Fokus. Dazu wurden gemeinsam folgende Fragen diskutiert:

  • Welche Erfahrungen habe ich bisher mit Führungskräften im Arbeitsschutz gemacht?
  • Welchen Bedarf sehe ich in Bezug auf die Zusammenarbeit mit Führungskräften im Arbeitsschutz und welche Lösungsansätze gibt es?
  • Welchen Bedarf sehe ich in Bezug auf die Führungskultur insgesamt im Betrieb und welche Lösungsansätze gibt es? 

Im Ergebnis der Diskussionen wurde deutlich, dass eine Trennung zwischen der Führung im Bereich des Arbeitsschutzes und der Führung im Betrieb insgesamt faktisch unsinnig ist. Denn: Führungskräfte sollten sich nicht nur im Rahmen des Arbeitsschutzes um das Wohlergehen ihrer Beschäftigten kümmern, dies muss immer im Fokus stehen. Wer seine Rolle und Aufgaben als Führungskraft also insgesamt kennt und lebt, der wird auch im Sinne des Arbeitsschutzes seine Rolle und Aufgaben leben. Wege und Möglichkeiten, um dies zu erreichen, gibt es viele. Eines – da waren sich alle einig – ist dabei jedoch wichtig: Es geht nur gemeinsam mit den Führungskräften!

Die Ergebnisse zum Workshop 3 finden Sie weiter unten zum Downloaden.

 

Apropos Führung:

Kennen Sie schon unseren Führungskräfte-Kompass? Nein? Hier stellen wir Ihnen diesen vor. 

Downloadbereich

Vortag „Wandel der Arbeit –Wandel des Kompetenzprofils der Sifa?“ von Werner Hamacher

Präsentation „Von Nilpferden und Zitronenfaltern –Führungskultur und Arbeitsschutz“ von Anja Winkelmann und Philip Ashton

Ergebnisse des Workshops „Von Nilpferden und Zitronenfaltern –Führungskultur und Arbeitsschutz“

Weitere Beiträge und Bilder finden Sie auch von der DGUV auf Facebook oder unter dem Hashtag #iagwb18 bei Twitter.

Nach der Wissensbörse ist vor der Wissensbörse

Nach diesem Erfolg steht der kommenden Wissensbörse natürlich nichts im Weg. Daher sollte man sich den Termin 23./24.11.2020 fest vormerken - da findet die 4. IAG Wissensbörse statt. 

Wir sind gespannt, welche aktuellen Themen die Fachwelt dann beschäftigen. 

Die Frage an die Teilnehmer der Wissensbörse nach den Themen in den nächsten Jahren hat folgendes Bild ergeben:

Zwischen Paragrafendschungel, Präventionskultur und Vision Zero – 2. IAG Wissensbörse Prävention 2016 gibt Ausblick auf zukünftige Entwicklungen im Arbeitsschutz

Auch 2016 hat systemkonzept wieder bei der Konzeption und Durchführung der IAG Wissensbörse (21.11. – 22.11.2016 in Dresden) aktiv mitgewirkt. Die Themen reichten von der Umsetzung von Arbeitsschutzvorschriften, Mitteln und Wegen für einen systematischen Umgang mit den Regelwerken bis hin zu Fragen, wie man eine Präventionskultur entwickelt, in der Sicherheit und Gesundheit als Werte fest verankert sind und „gelebt“ werden. Vision Zero soll Realität werden: Null tödliche und schwere Unfälle. Fast 200 Teilnehmer und Referenten haben zwei Tage in Dresden miteinander gearbeitet, diskutiert und sich vernetzt.

Werner Hamacher (systemkonzept) hat in seinem einführenden Vortrag einen Überblick über die großen aktuellen Einflüsse auf den Wandel der Arbeit gegeben. Drei Handlungsstränge für Arbeitsschützer stehen seiner Meinung nach im Zentrum des Geschehens:

  • Man muss einen Weg finden mit dem Paragrafen-Dschungel umzugehen
  • Die Vision Zero als umfassende Präventionsstrategie verstehen und im Betrieb umsetzen
  • Präventionskultur muss noch stärker in den Blickpunkt der Arbeitsschützer geraten
„Gemeinsame Werte sind die Basis einer Unternehmenskultur.“
Werner Hamacher auf der 2. IAG Wissensbörse Prävention 2016 in Dresden (Foto: IAG/Floß)

Wir haben auf der IAG Wissensbörse 2016 noch einen Workshop zur Unternehmenskultur betreut. Sebastian Riebe war als fachlicher Moderator der Sifa-Community mit einem Info-Stand ebenfalls vor Ort. Alles in allem war es wieder einmal eine sehr gelungene Veranstaltung

Vortrag und weitere Ergebnisse stehen hier zum Download bereit:

Eröffnungsvortrag: Wissensbörse-Hamacher.pdf

Workshop-Ergebnisse:

Workshop 7 - Erfolgsfaktor Präventionskultur_fin.pdf

Was gehört zu einer guten Präventionskultur

Was verstehen Sie unter Unternehmenskultur
 

IAG Wissensbörse Prävention 2016 - steht vor der Tür

Wir freuen uns auf spannende Themen bei der 2. IAG Wissensbörse Prävention: Von neuen Anforderungen aus dem Arbeitsstätten- und Betriebssicherheitrecht bis zur Beschäftigungsfähigkeit älterer Arbeitnehmer. systemkonzept ist wie auch schon bei der letzten Wissensbörse Partner des IAG.

Seien Sie am 21. + 22. November in Dresden dabei.

Flyer zur IAG Wissensbörse Prävention

Ergebnisse werden wir wieder an dieser Stelle veröffentlichen!

IAG Wissensbörse Prävention 2014 - erfolgreich

Christof Barth - Sonja Blanco - Clarissa Eickholt (GF) - Werner Hamacher (GF)

Das Team von systemkonzept entwickelte federführend das neuartige Veranstaltungsformat und wirkte aktiv bei einzelnen Marktständen und Workshops mit, hielt Vorträge und moderierte die Veranstaltung.

Informationen, Eindrücke und Bildmaterial zur Wissensbörse sowie die ersten Ergebnisse der Workshops und Marktstände finden Sie nachfolgend.

Erste Ergebnisse der IAG Wissensbörse zum Download

Teilnehmer-Rückmeldungen:

Jens Hengst (qualinova) für die Sifa-Community

Hilmar Immisch für die Sifa-Community

Artikel in der BPUVZ Zeitschrift für betriebliche Prävention und Unfallversicherung

Wissen auf steigendem Kurs Veranstaltungsbericht zur 1. IAG Wissensbörse in Dresden von Hildegard Schmidt

Bildmaterial zur IAG Wissensbörse

Moderation: Clarissa Eickholt
Prof. Bernd Tenckhoff und Christof Barth
Teilnehmer vor einer Themenwand
Das Team der BAuA auf der Wissensbörse

Für eine vergrößerte Ansicht, klicken Sie ein Bild an.